Jikke Ligteringen & Eva-Maria Übelhör


Die beiden Freiburger Künstlerinnen Jikke Ligteringen und Eva-Maria Übelhör zeigen erstmalig eine gemeinsame Ausstellung: Im depot.K sind Objekte, Malerei und Installationen von ihnen zu sehen. Die Vernissage ist am Freitag, dem 20. Oktober 2017, um 19 Uhr.

Im Kellerraum findet sich das Herzzstück der Ausstellung, mit einer Klanginstallation und einer Videoarbeit. Es ist sinnvoll, zunächst ins Untergeschoss zu gehen, denn von hier aus erobern die Künstlerinnen mit ihren Werken die weiteren Räume. Dort hat Jikke Ligteringen sorgsam kleine, aber sehr präsente Fundstücke aus der Natur aufgereiht, die sie durch eigene Eingriffe und Applikationen verändert hat. Eva-Maria Übelhör zeigt Objekte, die uns aus unserem alltäglichen Leben merkwürdig vertraut vorkommen: winzige Formen mit gespannten Oberflächen und scharfen Kanten etwa, die sich bei genauerer Betrachtung als Gipsabgüsse von Kaugummis erweisen.

Mit minimalen Eingriffen Neues zu entdecken – Das verbindet das Werk beider Künstlerinnen. "Ganz anders, und doch verwandt" sind ihre Arbeiten, wie sie selbst sagen.

Jikke Ligteringen & Eva-Maria Übelhör | Objekte, Malerei, Installation Ausstellung im depot.K, Lehener Straße 30

Vernissage: Fr. 20.10.2017, 19 Uhr | Einführung: Dr. Heike Piehler, Kunsthistorikerin

Ausstellung bis 19.11.2017 | Di. u. Do. 17 - 19 Uhr, Sa. u. So. 14 - 17 Uhr

Bild: Eva-Maria Übelhör


GET IN TOUCH:

© Piehler | wix.com Inc.

Impressum | Datenschutz

CONTACT ME: