Katalog: Jeongmoon Choi


Die südkoreanische Künstlerin Jeongmoon Choi hat im FRAC Alsace in Sélestat eine raumfüllende begehbare Zeichnung erschaffen. Es ist die erste institutionelle Ausstellung der in Berlin lebenden Künstlerin in Frankreich, zu der nun auch der Katalog erschienen ist. Der Puls der Erde ist der Titel der Ausstellung und zugleich der Titel ihres Werkes, in dem sie die seismografischen Aufzeichnungen des Erdbebens im japanischen Tōhoku in einer Rauminstallation und einer Grafikserie zum Ausdruck bringt. Das Erdbeben löste 2011 einen der größten Tsunamis aus und führte zur Nuklearkatastrophe von Fukushima.


Ihre Raumzeichnung hat Jeongmoon Choi mit Fäden, die eigens für ihre Installation produziert worden sind, in den 250 m2 großen Ausstellungsraum des FRAC Alsace gespannt. Die Fäden sind tagsüber in ihrer Materialität erkennbar und verwandeln sich abends im Schwarzlicht in eine Lichtzeichnung, die durch die großen Glasfenster weithin sichtbar ist. „Ich zeichne Bewegungen und Schwingungen der Erde und ihre materiellen und immateriellen Spuren und Erinnerungen“, erläutert Jeongmoon Choi.


Der Katalog enthält auch Videostills der Tanzperformance, welche die Künstlerin in Zusammenarbeit mit der École de Théâtre Physique in Strasbourg konzipiert hat. In Tanzimprovisationen bewegen sich die Tänzer/innen innerhalb der Installation und reagieren auf diese und auf den Ton, denn die seismographischen Kurven sind durch den sich wandelnden Rhythmus eines Herzschlags als Teil der Installation auch zu hören.


Der Katalog ist dreisprachig französisch / deutsch / englisch. Mit Texten von Felizitas Diering und Eléonore Gros, FRAC Alsace, Sélestat und Dr. Antje Lechleiter, Kunsthistorikerin, Freiburg i. Br., sowie einem Interview mit Jeongmoon Choi anlässlich der Ausstellung.

Jeongmoon Choi: Le Pouls de la Terre | Der Puls der Erde | Pulse of the Earth

Ce catalogue a été publié à l’occasion de l’exposition au FRAC Alsace, Sélestat.

Commissaire de l’exposition: Felizitas Diering

Exposition du 29 février au 25 octobre 2020 Éditeur: FRAC Alsace, Sélestat | Conception éditoriale: Felizitas Diering

Chargée de l'édition: Dr. Heike Piehler, Fribourg-en-Brisgau, DE

RNIS / ISDN 978-2-911963-72-8

Distribution : FRAC Alsace, Sélestat

www.frac.culture-alsace.org

Bild: Jeongmoon-Choi: Le Poulse de la Terre. Installationsansicht im FRAC Alsace, Sélestat, 2020



GET IN TOUCH:

© Piehler | wix.com Inc.

Impressum | Datenschutz

CONTACT ME: